Bürstenwaschanlagenkompetenz in Halle 1, Stand C122

Gut 350 Aussteller aus 13 Ländern präsentieren auf der NUFAM das Leistungsspektrum der Nutzfahrzeugindustrie und lockten an vier Tagen rund 22.000 Besuchende an

Vom 30. September bis 3. Oktober konnten sich BesucherInnen der NUFAM bei SPEEDYWASH in Halle 1, Stand C122 über die verschiedenen Möglichkeiten einer im Vergleich zur Handwäsche zeitsparenden und damit kostengünstigen Nutzfahrzeugwäsche informieren, sich beraten lassen oder eine kleine „Proberunde“ mit dem Verkaufsschlager Battery Easydrive drehen. 

Der Clou der Battery Easydrive ist eine ein- oder beidseitig an der Maschine montierte bewegliche und höhenverstellbare Lenkdeichsel. Mit dieser ist eine nahezu kraftlose, ergonomische und schnelle Reinigung von Bussen, LKWs und anderen Nutzfahrzeugen möglich. Fahrzeuge können einfach und ohne langes Üben in zwei Richtungen gelenkt umfahren und gewaschen werden. Die überarbeitete Standard Plus mit Schlauch und Kabel ist aufgrund eines extra großen Bürstendurchmessers eine gute Wahl zur Reinigung von LKWs, Trucks, Kippern, Planen-, Koffer-, Silo- und Tankfahrzeugen. Eine optionale Schlauch- und Kabelführung oberhalb des Waschplatzes sorgt für ein einfaches Waschen, bei dem Schlauch und Kabel nicht störend im Weg liegen. Das kostengünstige und erstmals auf einer Messe präsentierte Einsteigermodell Basic Diesel mit Wassertank und Motorisierung an Bord amortisiert sich bereits bei wenigen Fahrzeugen und kann unabhängig von Strom- und Wasseranschlüssen genau dort eingesetzt werden, wo gewaschen werden soll. Ein zentraler Fahrantrieb sowie eine Anpassung der Drehrichtung der Bürste machen das Waschen einfach und effizient. 

Einsetzbar ist die Basic Diesel im Freien und in gut gelüfteten Hallen. Wird der modulare Dieselmotor gegen einen Akkuantrieb ausgetauscht (erhältlich ab 2022), kann die Basic Battery, wie die Modelle Standard Plus und Battery Easydrive, im Freien, in der Halle und in Gebieten mit besonderen Umwelt- oder Lärmschutzauflagen eingesetzt werden. Grund ist der lautlose und emissionsfreie Batterieantrieb, der sich auch bei Bürstenwaschanlagen immer mehr durchsetzt. Pro Fahrzeugwäsche werden mit den SPEEDYWASH-Anlagen im Vergleich zur Handwäsche mindestens 70 % Zeit und damit Kosten gespart. Noch mehr Ersparnis ist durch das Aufladen der Batterien mit Hilfe von Solarstrom aus PV-Anlagen möglich.

Argumente, die überzeugen, wie u.a. 1TRUCK zu berichten weiß.

Shopping Basket